1977 Bonn

May 14, 1977 – May 21, 1977
Bonn

Festival info

Start: May 14, 1977

End: May 21, 1977

Locations: Bonn

Hosting member(s)

Programme information

(in V erbindung mit dem XXIX. Beethovenfest)
Jury:Italo Gomez, Marek Kopelent, André Laporte, Wolfgang Riehm, Dieter Schnebel, Christian Wolff.
Konzerte:1 «Musik des langen Atems» (Kammerkonzert I):Zoltän Jeney, Quemadmodum für Str.quintett; Maurice Weddington, Seule, op. 38, für B. Klar.solo; O Joan La Barbara (w), Wind/Tornado PiecelCyclone (EE).
Free Spectral Range IV:Carson Jeffries, Pacifica Electra; Lowell Cross, Laser Environment XVII; David Tudor, Laserburst.
2 «Räume mit Stimmen – Stimmen des Innenraums» (Chorkonzert):Peter Michael Hamel, Integrale Musik für Stimmen, Instr. und TB; Myriam Marbe (w), Ritual für die durstige Erde für sieben Stimmen und Instr.; Jamary Oliveira, Sanctus für zehn Solostimmen, zehn Metronome mit Glocken und Chor (EE); ‘Gerhard Rühm, the gentle- ness ofrain was in the wind für drei Frauen- und drei Männerstimmen; Andre van Belle, Les Sources Transfigurees für Vibraphone, Tam-Tam und Vokal-Ens.; “Giuseppe Sinopoli, Requiem Hashshirim für Chöre.
3 «Musik des besonderen Klangs» (Kammerkonzert II):Karl Aage Rasmussen, Genklang für fünf Pianisten; Helen D. Standring (w), Jackson für B.Bar. (EE); Hidenao Ito, Inflwc für Str.qu. (EE); Mario Lavista, Cluster für beliebige Zahl von Kl. und Spielern/Trio für VI., Vc. und Kl. (EE); Michael Levinas, Appels für sieben Bläser, zwei Schi., Kl. und Kb.

«Projekte mit Laien» (Musik für Kinder mit Kindern I):Hans Wüthrich, Kommunikationsspiele; Hugh Davies, Stücke mit selbstzubauenden Instr.; JeanTves Bosseur, Jeux avec le Scriptoson.
•Sonderkonzert aus West-Berlin mit Werken von Siebert, Erdmann, Yun, Kuhnert, Wah- ren, Beyer, Steffen und Brettingham-Smith.
4 «Musik mit verfremdeten Klängen» (Kammerkonzert III):Ariel Martmez, Cabotaje IIIc für Fl./TB (EE); Mario Bertoncini, Chanson für Bl.; Wilfried Michel, Kontrasignatur für Kb./TB (UA); Klaus Huber, Transpositio ad infinitum für Vc.solo; Karel Goeyvaerts, Ach Golgotha! für Hf., Orgel und Schi.
5 *Klavier-Abend Maurizio Pollini:Ludwig van Beethoven, 33 Veränderungen über einen Walzer von Diabelli; op. 120; Anton Webern, Variationen, op. 27; Karlheinz Stockhausen, Klavierstück X.
*Fahrt auf dem Rhein zum Künstlerbahnhof Rolandseck – dort Konzert des Ens. Odheca- ton mit Renaissance-Musik.
6 «Musik der grossen Besetzung mit Pausenklängen im Foyer» (Tim Souster, Triple Music IV) (Orchesterkonzert I – in Verbindung mit dem SWF Baden-Baden):D Hans-Jürgen von Bose, Morphogenesis; Nikolaus A. Huber, Gespenster für gr. Orch., Sänger/Sprecher und TB (UA); Peter Schat, Houdini Symphonie für Ges., Chor und Orch. (UA).
Musik für Kinder mit Kindern II:O Horatiu Radulescu, Fountains of my sky; O Chisako Shimizu (w), Yobikake (The Call).
Musik für Kinder mit Kindern III: O Iannis Xenakis, Polyagogie.
«All-Klangraum» (Musik auf der Bühne):O Richard Feit/Richard Shaer, Orange Air (UA); Otto M. Zykan, Peripathetisches zur Lage; Piotr Lächert, Dentist Music; Gavin Bryars, The Sinking of the Titanic für Projektionen und Instr.
7 «Erzählende Musik» (Kammerkonzert IV):Danilo Terzi Lorenzini, Concerto für Kl. und Orch.; Stephanos Vassiliadis, Kouklokosmos (Puppenwelt), ein elektron. Märchen; Jukka Tiensuu, Solo für Kl. und Live-Elektronik; Jänos Darvas, Hörfilm, Audiovisuelles Envir. für TB, Multivision und Kopfhörer (UA).
8 «Reflexionen» (Orchesterkonzert II – in Verbindung mit dem Saarland. Rundfunk Saarbrücken):D Wolfgang von Schweinitz, Variationen über ein Thema von Mozart (UA); D Robert Saxton, Reflections of narciss and goldmund für zwei Kamm.orch., Hf., Kl. und Celesta; *Roland Moser, ding; “Helmut Lachenmann, Accanto für Klar, und Orch.
9 “«Schlüsselkompositionen der 50er Jahre» (Gastkonzert des WDR Köln):Karlheinz Stockhausen, Punkte; Pierre Boulez, Don; John Cage, Klavierkonzert; Luigi Nono, Il Canto sospeso für Ges., Chor und Orch.
“Pauline Oliveros (w), Bon(n) fire (Stadtmusik, UA).

Vorgesehene Werke, die ausfielen:Mesias Maiguashca, Per Fiati für Bl., zwei Akkordeons und Schi.; David Lumsdaine, Sun Flower für Orch.; Peter Kofron, Der Engel für Orch.; Francesco Caruccio, Suite d’Orfeo für Orch.; Frederic Rzewski, Les Moutons de Panurge für Orch.; Hubert Stuppner, historia naturalis für Chor.

Wichtigste Interpreten:
Ges.: Michaela Krämer, Gaby Ortmann-Rodens, Sarah Velden, Elise Ross (S.), Helga Hamm-Albrecht, Dietburg Spohr, Janet Cobb (Mezzos.), Helmut Clemens, Wolfgang Fromme, Jerold Norman, Nigel Rogers (T.), Hans-Alderich Billig, William Pearson (B./Bar.).Kl.: Doris Thomsen, Deborah Richards, Werner Füsser, Herbert Henck, John McGuire, Maurizio Pollini, Jukka Tiensuu, Rosemarie Zartner, Claude Helffer.Fl.: Karl-Bernhard Sebon. – Klar.: Gerhard Brunner, Harry Sparnaay.Schi.: Toni Roeder, Gerold Schulz. – Orgel: Gerhardt Blum. – Hf.: Siegrid Reiff.Vc: Klaus Heitz. – Kb.: Wolfgang Güttier, Klaus Holtmann.Verschied. Instr.: Joan La Barbara, Mario Bertoncini, Lowell Cross, Carson Jeffries, David Tudor.Ens.: Bonner Streichquartett, Improvisationsgruppe Between, Bonner Ens. für Neue Musik, Streichquartett der Gruppe Neue Musik Berlin, Studio Neue Musik Berlin, collegium musicum der Universität Bonn.Chor: NDR-Chor Hamburg, Collegium Vocale Köln, Chor der Niederl. Rundfunkstiftung Hilversum, Kölner Rundfunkchor.Orch.: SWF-Orch. Baden-Baden, Sinf. Orch. des Saarld. Rundfunks Saarbrücken, Kölner Rundfunk-Sinf. -Orch.Dir.: Helmut Franz, Werner Hagen, Michael Levinas, Ernest Bour, Bernhard Lang, Hans Zender, Michel Tabachnik.
Source: Anton Haefeli – Die Internationale Gesellschaft für Neue Musik

Locations